Wintertraining fürs Siegertreppchen

Radrennfahrerin Anna-Bianca Schnitzmeier auf dem Weg nach ganz oben


Sie ist jung, ein Ausnahmetalent, extrem ehrgeizig und sprüht vor Energie. Die Radrennfahrerin Anna-Bianca Schnitzmeier hat beste Voraussetzungen für eine Spitzensportlerkarriere und bereits eine beachtliche Zahl an Erfolgen auf dem Tacho: Fünf Mal LV-Meisterin (11.Platz), WM Juniorinnen Kapstadt (2008), 14.Patz 2. Etappe Tour of PEI (2009), 3.Platz Bundesliga Rennen Berlin, EM-Teilnahme Ankara, Gewinnerin Berg DM (Nachwuchswertung), 2. Platz 1.Etappe Albstadt Etappenrennen.

Von März bis Oktober "On the road" - von November bis Februar ist Wintertraining "Off the road" bei Orthomed angesagt. "Es ist wichtig in der Regenerationsphase auch Muskelpartien wie Brust, Bauch, Arme und Rücken zu trainieren, da sie in der Saison zu kurz kommen", so ihr Betreuer und Physiotherapeut Frank Schröder. "Zudem stehen zwei bis drei Mal die Woche Krafttraining für die Beine bis hin zu Maximalkrafttraining auf dem Plan und die Ausdauer wird weiter ausgebaut." Hört sich nicht wirklich nach Verschnaufpause an. Das Ausnahmetalent Schnitzmeier sieht's gelassen: "Ich fühle mich rundum gut betreut, werde auch in der Winterpause gefordert... mich auf der faulen Haut auszuruhen wäre für mich kein Ansporn. So ist es genau richtig." Bei dem Ehrgeiz darf man gespannt sein.

 



« Zurück zur Übersicht